Außenbereichssatzungen in der Gemeinde Lilienthal

In den letzten Jahren haben sich die politischen Gremien der Gemeinde Lilienthal vermehrt mit der Thematik zur Aufstellung von Außenbereichssatzungen in den Ortsteilen St. Jürgen und Worphausen beschäftigt.

Ziel ist es, die Ortsteile zukunftsorientiert zu entwickeln und baurechtlich zu sichern. So wird durch das Instrument der Außenbereichssatzung die Möglichkeit geschaffen, z. B. zusätzliche dem Wohnzwecke dienende Gebäude zu errichten, zu erweitern oder die Nutzung vorhandener Gebäude zu ändern. Außerdem wird die Ansiedlung von kleineren Handwerks- und Gewerbebetrieben ermöglicht.

Im Jahr 2020 wurden die politischen Beschlüsse für die Verfahren zur Aufstellung von Außenbereichssatzungen in den Bereichen Feldstraße, Lüninghauser Straße, Mittelbauer und Westerweder Straße gefasst.

Ein Großteil der Verfahren befindet sich aktuell in der Umsetzung. Für den Bereich der "Westerweder Straße" soll nun die Planung weiter vorangetrieben werden.


Außenbereichssatzung Westerweder Straße

Die Außenbereichssatzung soll den im Lageplan gekennzeichneten Bereich der "Westerweder Straße"  umfassen. Alle Bürgerinnen und Bürger, deren Grundstücke in dem gekennzeichneten Bereich liegen, haben die Möglichkeit, sich an dem Verfahren zu beteiligen. Hierzu müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

-    Es dürfen bis zu 7 Wohneinheiten (inkl. bereits vorhandener Wohneinheiten) pro “Hufe“
     realisiert werden.

-    Zukünftig neu zu errichtende Wohngebäude müssen im engen räumlichen Zusammenhang
     mit der bestehenden Wohnbebauung liegen.

-    Die Findorff´sche Siedlungsstruktur muss erhalten bleiben. Eine Bebauung der Vorweiden
     ist nicht vorgesehen.

-    Laut dem § 35 Abs. 6 BauGB können bebaute Bereiche im Außenbereich, die überwiegend
     landwirtschaftlich geprägt sind, nicht Bestandteil einer Außenbereichssatzung sein. Ob eine
     Umnutzung oder Erweiterung der landwirtschaftlich genutzten Gebäude trotzdem und auf
     anderem Wege möglich ist, kann beim Landkreis Osterholz erfragt werden.

Die bevorteilten Grundstückseigentümer tragen die vollständigen Kosten (anteilig für Ihr Grundstück / je neuer Wohneinheit) für das Planaufstellungsverfahren der Außenbereichssatzung. Eine Ermittlung der Kosten kann erst vorgenommen werden, wenn die eingegangen Anträge ausgewertet wurden.

Weitere Informationen zum Verfahren finden Sie in dieser PowerPoint-Präsentation.

Sollten Sie Interesse haben, sich an der Aufstellung einer Außenbereichssatzung für Ihr Grundstück in der Westerweder Straße zu beteiligen, ist der hier hinterlegte Vordruck bis spätestens zum 25.05.2022 bei der Gemeinde Lilienthal, Klosterstraße 16, 28865 Lilienthal oder digital Baudienste@Lilienthal.de einzureichen.

Bei Fragen stehen Frau Huntenburg-Roeber (Tel. 04298/929268) und Frau Stellmacher (Tel. 04298/929268) Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Gemeinde Lilienthal

Klosterstraße 16

28865 Lilienthal