Neujahrsgruß von Bürgermeister Tangermann

07-01-2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Lilienthal,

der Lilienthaler Neujahrsempfang hat Tradition. Vertreterinnen und Vertreter aus Vereinen und Verbänden, Unternehmen, Institutionen, Politik und Bürger treffen sich am Jahresanfang im Ratssaal. Die Freude wäre ganz auf meiner Seite, Sie in wenigen Tagen im Namen von Rat und Verwaltung dort zu empfangen. Doch dieses Jahr ist alles anders und das persönliche Treffen muss aus gegebenem Anlass leider entfallen.

Das Jahr 2021 stellt uns weiterhin vor Herausforderungen. Corona war 2020 allgegenwärtig und wird es auch noch einige Zeit bleiben. Das, was uns Menschen in der Gemeinschaft verbindet, ist nur sehr eingeschränkt möglich. Wir alle wünschen uns eine baldige Entspannung der Situation. Positiv soll wieder etwas Positives sein und wenn wir uns begegnen, wollen wir aufeinander zugehen, statt einen Schritt zurückzuweichen. Das vergleichsweise niedrige Infektionsgeschehen in Lilienthal unterstreicht Ihre Vernunft und die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Dafür bedanke ich mich herzlich und bitte Sie, dies weiter beizubehalten, sodass wir alle gesund durch diese Phase kommen.

Richten wir den Blick nach vorn. Technologische Möglichkeiten geben uns die Chance, wichtige Termine stattfinden zu lassen, so dass Entscheidungen für Lilienthal zu jeder Zeit getroffen werden konnten und können. Mit dem Beschluss des Haushaltes für 2021 im Dezember wurde u.a. die Basis für zahlreiche Investitionen gelegt sowie die Förderung des Ehrenamtes gesichert.

Mit dem Erwerb eines Grundstückes und dem darauf vorgesehenen Bau einer zusätzlichen Kita, können weitere Kindergartenplätze geschaffen werden. Die Vorbereitungen für den Bau der Schroeterschule sind in vollem Gange, so dass wir davon ausgehen, Anfang 2022 mit dem Bau zu beginnen. Ein weiteres Thema an den Schulen wird die Umsetzung des Digitalpakts sein. Die Fusion unseres Baubetriebshofes mit dem der Osterholzer Stadtwerke soll Synergien nutzen und die Kosten senken. Und in diesem Jahr erwarten wir die Fertigstellung des Umbaus im Feuerwehrhaus Worphausen.

Nach der positiven Resonanz für die Nachhaltigkeitswochen und die Mobilitätswoche wollen wir diese weiter ausbauen. Machen Sie mit – für unsere gemeinsame Zukunft. Die Gemeinde stellt ein Budget zur Verfügung, um Sie als Bürgerinnen und Bürger bei nachhaltigen Projekten zu unterstützen. Melden Sie sich mit Ihren Ideen bei der Freiwilligenagentur oder beteiligen Sie sich bei anderen Projekten. Fest stehen bereits: Aufforstung, Angebot des Repair-Cafés, Fertigstellung Geh- und Radwegekonzept, neue Fahrradstellplätze, Erweiterung des Carsharing-Angebotes und Errichtung von Elektroladesäulen und Projekte mit Schulklassen und Kitas.

Ein ganz wichtiges Anliegen ist mir der zwischenmenschliche Umgang im persönlichen Austausch und ganz besonders in den sozialen Medien. Hier sollte sich jeder hinterfragen, ob die Sprache und die Aussage angemessen sind. Die Radikalisierung und Diskriminierung in unserer Gesellschaft ist sichtbar und gefährdet den Frieden und die konstruktive Kommunikation. Engagierte Menschen in der Öffentlichkeit, ganz gleich welche Meinung sie vertreten, bedürfen der Wertschätzung ihres Einsatzes für andere. Wir haben es selbst in der Hand unsere Mitmenschen genauso zu behandeln, wie wir es für uns selbst erbitten. Dies betone ich auch im Hinblick auf die Kommunalwahlen und die Bundestagswahl im September dieses Jahres.

Mit der Hoffnung, dass Kultur, Sport, Ehrenamt, Gemeinschaft und unsere Arbeitssituation bald wieder „normal“ möglich sind, wünsche ich Ihnen und Ihren Liebsten einen guten Start ins neue Jahr. Geben Sie weiterhin auf sich und andere Acht und bleiben Sie gesund.


Bürgermeister Kristian Tangermann

Zurück

Gemeinde Lilienthal

Klosterstraße 16

28865 Lilienthal