Personalausweis (auch vorläufiger Personalausweis)

Allgemeines:

Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind ab Vollendung des 16. Lebensjahres verpflichtet einen Personalausweis zu führen. (Ausgenommen hiervon sind Personen, die einen gültigen Reisepass besitzen).
Allgemeine Informationen über den neuen Personalausweis erhalten Sie auf der
Internetseite: www.personalausweisportal.de

________________________________________

Beantragung:

Die Beantragung eines Personalausweises ist in Lilienthal nur möglich, wenn Sie hier mit Hauptwohnung oder alleiniger Wohnung gemeldet sind. In anderen Orten ist die Beantragung nur in begründeten Ausnahmefällen und nur mit Zustimmung Ihrer Hauptwohnsitzgemeinde möglich.

In Medienberichten wurde von einem Gesetzesentwurf zur Einreichung digitaler Passbilder berichtet. Der Entwurf sieht vor, dass Passbilder nur noch in digitaler Form eingereicht werden können. Bislang ist dies jedoch lediglich ein Entwurf und es gibt noch keine genaueren Informationen.

________________________________________

Bearbeitungsdauer/Abholung:

Die Bearbeitungsdauer bei der Bundesdruckerei beträgt ca. 4 Wochen.
Die Übersendung des Briefes der Bundesdruckerei mit PIN, PUK und Sperrkennwort ist gleichzeitig die Mitteilung, dass das Ausweisdokument 2-3 Tage später bei der Meldebehörde abgeholt werden kann. Hierfür muss ein Termin mit dem Bürgerservice (Kontaktdaten siehe unten) vereinbart werden.

Ein vorläufiger Personalausweis wird sofort ausgestellt.
Die Abholung kann auch durch eine andere Person mit Vollmacht erfolgen. Hier ist darauf zu achten das auch der Erhalt des PIN-Briefes bestätigt wird.

________________________________________

Gültigkeitsdauer:

•    6 Jahre bei Personen bis 24 Jahren
•    10 Jahre bei Personen ab 24 Jahren
•    3 Monate bei vorläufigen Personalausweisen
Ein Personalausweis kann nicht verlängert werden, sondern muss neu beantragt werden.

________________________________________

Änderungen:

•    eine Änderung des Personalausweises wegen Namensänderung nach Eheschließung oder Ehebeendigung ist nicht möglich; es muss ein neuer Personalausweis beantragt werden
•    eine Adressänderung wird mit einem Adressaufkleber aktualisiert und zusätzlich auf dem Chip entsprechend gespeichert

________________________________________

Verlust:

Bei Verlust des Personalausweises wird beim Bürgerservice eine Verlustanzeige aufgenommen.
Haben Sie einen Personalausweis mit eingeschalteter Online-Ausweisfunktion (eID-Funktion) verloren, informieren Sie bitte umgehend den Sperrnotruf unter Telefon: 0180 1333333. Bei diesem Anruf müssen Sie Ihr Sperrkennwort mitteilen. Sie finden dieses Kennwort in Ihrem PIN-Brief.
Eine Verlustmeldung bei Ihrer Meldebehörde muss unabhängig davon jedoch trotzdem noch erfolgen.

________________________________________

vorläufiger Personalausweis:

Falls Sie sofort einen Personalausweis benötigen, können Sie neben der Beantragung des "regulären" Personalausweises auch einen vorläufigen Personalausweis beantragen.

Der vorläufige Ausweis wird Ihnen sofort bei Ihrem Besuch ausgehändigt, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind.

Der vorläufige Personalausweis ist längstens 3 Monate gültig. Eine Verlängerung ist nicht möglich.
Für die Beantragung eines endgültigen sowie eines vorläufigen Ausweises benötigen Sie zusammen nur ein Foto.

________________________________________

Allgemeine Hinweise:

Im Regelfall wird das Dokument für Personen ab 16 Jahren ausgestellt.
Ab dem 01. November 2007 gilt bundesweit, dass auf Wunsch der Eltern auch für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ein Personalausweis beantragt werden kann.

________________________________________

Gebühren:

Ausstellung von Personalausweisen ab 01.01.2021:    
Antragstellende Person ab 24 Jahren    37,00 Euro (10 Jahre gültig)
Antragstellende Person unter 24 Jahren    22,80 Euro (6 Jahre gültig)
Vorläufiger Personalausweis    10 Euro

Weitere Gebührenregelungen:
   
Ändern der PIN im Bürgeramt (z.B. PIN vergessen)    gebührenfrei
Entsperren der Online-Ausweisfunktion    gebührenfrei
Sperren der Online-Ausweisfunktion im Verlustfall    gebührenfrei
Ändern der Anschrift bei Umzügen    gebührenfrei
    
Die Gebühr ist bei Antragstellung zu entrichten.     
Zahlungsmöglichkeiten:
Bar oder mit EC-Karte ("girocard")
    
________________________________________

Benötigte Unterlagen

Welche Unterlagen sind mitzubringen:

•    bisheriger Personalausweis bzw. Reisepass oder Kinderreisepass

•    Bei Erstausstellung durch die Gemeinde Lilienthal die letzte amtliche Personenstandsurkunde (Geburtsurkunde bzw. Heiratsurkunde)

•    Sollten Sie Ihren alten Personalausweis verloren haben, bringen Sie bitte soweit vorhanden Ihren Reisepass (auch wenn dieser abgelaufen ist) bzw. einen anderen Identifikationsnachweis sowie die letzte amtliche Personenstandsurkunde (Geburtsurkunde oder Heiratsurkunde) mit.

•    ein aktuelles biometrisches Lichtbild (nicht älter als 6 Monate wenn Antragsteller unter 24 Jahre bzw. 12 Monate ab 24 Jahren)

Weitere Informationen zu den Passbildern finden Sie hier:
www.biometrisches-passbild.net

•    bei Ausstellung eines Personalausweises an unter 16-jährige: Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten sowie Personalausweise oder Reisepässe aller Erziehungsberechtigten; Sorgerechtsnachweis bei nur einem Erziehungsberechtigten

Das Einverständnis kann formlos oder mit dem unten im Download zur Verfügung stehenden Formular erteilt werden. Die Ausweise der Erziehungsberechtigten sind zusammen mit der Einverständniserklärung bei der Beantragung im Original oder als Kopie vorzulegen.

________________________________________

Formulare

•    Zustimmungserklärung GV PA

•    Blankovollmacht Abholung PA

________________________________________

Zuständige Organisationseinheit

Bürgerservice Lilienthal

Telefon: 04298 929-170 bis 173
E-Mail: buergerservice(at)lilienthal.de

Gemeinde Lilienthal

Klosterstraße 16

28865 Lilienthal